Denken auch Sie über eine Sanierung nach? – Teil 3

Sanierungskonzept:

Wenn Sie sich für eine Sanierung entschieden haben, empfehlen wir Ihnen als nächsten Schritt, sich ein professionelles Sanierungskonzept erstellen zu lassen. Wir vom Ingenieurbüro Zauner, machen das gerne für Sie!

Ein Sanierungskonzept dient als Grundlage für jede Sanierung und beinhaltet eine (Anbieter unabhängige) Aufstellung der technisch und baurechtlich empfohlenen Maßnahmen. Diese Maßnahmen können, je nach vorheriger Bedarfsermittlung, unter anderem eine Schall-, Hitze-, Wärme- und Witterungsschutzplanung beinhalten. Ebenso kann im Rahmen dieses Sanierungskonzeptes ein Lüftungskonzept erstellt werden.

Auf Wunsch informieren wir Sie im Konzept auch über die zu erwartenden Energieeinsparungen und den zukünftigen Energiebedarf nach der umgesetzten Sanierung (Planungsenergieausweis). Zudem können wir für Sie auch eine Grobkalkulation der benötigten Investitionskosten sowie eine Berechnung der Wirtschaftlichkeit der geplanten Maßnahmen inkludieren.

Wir führen ebenso an, in welcher Reihenfolge und von welchen Gewerken die einzelnen Sanierungsschritte umgesetzt werden sollen.

Das Sanierungskonzept ist von besonderer Bedeutung, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Eine wichtige Grundlage für die Erstellung eines Sanierungskonzeptes ist, den IST-Zustand Ihres Gebäudes zu kennen. Dieser lässt sich am besten über eine Bestandsaufnahme klären. Zudem sind Ihre Wünsche und Bedürfnisse im Zuge der Sanierung für uns sehr gewichtig. So können wir für Sie optimal definieren, welche Maßnahmen wann und wie umgesetzt werden sollen.

Wollen Sie zum Beispiel ein Niedrigst-Energiehaus? Sind ihnen besonders ökologische Materialien wichtig? Wollen Sie die Energiekosten senken? Ist es ihnen wichtig eine Gute Lüftung zu haben und eine sommerliche Überhitzung zu vermeiden? Wollen Sie allgemein, auch bei der Sanierung Kosten sparen? – Diese und viele Weitere Fragen können Sie sich hierbei stellen.

Ausgehend von der Bestandsaufnahme des Gebäudes inklusive Energieausweis und Ihren Wünschen, erstellen wir Ihnen ein detailliertes Sanierungskonzept und gerne auch einen Planungsenergieausweis.

Nach einem fertig gestellten Sanierungskonzept mit Planungsenergieausweis, können Sie gegebenenfalls alle Dokumente für eine Förderung einreichen und wenn nötig auch eine Baugenehmigung ansuchen.

Wie bereits im letzten Teil unserer Serie erwähnt, ist ein Bestandsenergieausweis für eine Fördereinreichung essentiell. Zudem muss auch ein Planungsenergieausweis mit eingereicht werden. Nach abgeschlossener Sanierung, kommt dann noch der Fertigstellungsenergieausweis hinzu. Neben der Erstellung all dieser Energieausweise, helfen wir Ihnen vom IB-Zauner auch einen Überblick bezüglich der benötigten Dokumente. Dies kann je nach gewähltem Förderansuchen und Bundesland variieren. Die jeweiligen Förderungen für Wohnbau und Sanierungen, finden Sie auf den Webseiten der einzelnen Bundesländer (Salzburg, Oberösterreich, Tirol, Kärnten, …). Holen Sie sich mit unserer Hilfe eine Unterstützung vom Land und sparen Sie sich dadurch einige Kosten ein!