Schall in der Bauphysik

Schalldämmung

Schall kann sich in Gebäuden, je nach Schalldämmwirkung der Bauteile, ungehindert ausbreiten. In der Bauakustik unterscheidet man hierbei zwischen Luftschall und Körperschall bzw. Trittschall. Durch Schwingungen der Luftmoleküle entsteht der sogenannte Luftschall z.B. beim sprechen. Entstehen Schwingungen in Bauteilen, so kann sich der Körperschall ausbreiten z.B. beim Klopfen an eine Türe. Diese Art von Schall…

Mehr

Ist Ihr Haus schon winterfit?

Wandriss

Der Herbst hat zwar erst begonnen, aber genau deshalb sollten Sie bereits darüber nachdenken ob Ihr Haus schon fit für den Winter ist. Vor der kalten Jahreszeit gibt es einige Kleinigkeiten die man selbst erledigen kann, um Folgeschäden zu vermeiden.

Mehr

PAK – auch in der Luft eine Gefahr

haus feuer

Ab und an kommt es vor, dass in einem Haushalt etwas (ver-)brennt, dabei entstehen meist gesundheitsschädliche chemische Verbindungen, sogenannte Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK). Diese binden sich gut an Staub- und Rußpartikeln, wirbeln dadurch auch in der Raumluft herum und können so auch leicht eingeatmet werden.

Mehr

Dynamische Bauteilberechnung

Porenluftfeuchte Holz WTA

Der Einsatz von diversen Gewerken, um die Energieeinsparung bei Gebäuden zu optimieren, hat zu einer wesentlichen Verbesserung der Gebäudedichtheit und Wärmedämmung geführt. Wie so oft hat auch diese Medaille zwei Seiten. Aufgrund der erhöhten Dichtheit stellt sich ein ebenso erhöhtes Feuchteschadenrisiko ein. Durch die höheren Raumluftfeuchten und die erhöhten Temperaturunterschiede zwischen innen und außen, nimmt…

Mehr